1. – 6. Schuljahr

Musikunterricht ohne Musikraum?

Es dürfte und sollte nicht sein, aber es ist an vielen Schulen leider Realität: Musikunterricht ohne Musikraum. Maik Oyen, Katrin Streb und Kirsi Zimmermann haben sich Gedanken gemacht, wie man zumindest übergangsweise damit umgehen kann.

Katrin Streb
Eine gute Ausstattung aufbauen und sinnvoll in der Schule organisieren
16 Jahre an einer kleinen Grundschule mit ständigem Platzmangel machen erfinderisch. Im Laufe der Zeit zeigte sich in unserer Schule, dass Organisation einfach alles ist. Wichtig ist für mich, dass ich für meine Musikstunden einen groben Quartalsplan mache. Daraus entwickle ich die Feinplanung für vier Wochen, in die aufnehme, welche Instrumente und Materialien ich benötige.
Da wir im Programm „Musikalische Grundschule aktiv sind, legten wir Wert auf eine gute musikalische Ausstattung der Schule. Wir haben in einem Klassenraum unser Instrumentarium gut sortiert in Schränken untergebracht. Zunächst versuchten wir es mit Instrumentenkisten für jeden Klassenraum. Es zeigte sich aber, dass das keine praktikable Lösung war. Immer fehlte irgendwas. Inzwischen haben wir Kisten, in denen wir Orffinstrumente sortiert aufbewahren und bei Bedarf in den Klassenraum transportieren. Der Vorteil der kleinen Schule sind die kurzen Wege. Vor jeder Musikstunde kommen die Kinder zu mir und fragen, was wir brauchen. Manchmal packe ich mir auch eine „bunte Kiste, in der ich das Klingende Schlagwerk für eine Klasse zusammenstelle und von Klassenraum zu Klassenraum trage.
Zu den 4 Handtrommeln, 10 Paar Claves, 5 Paar Fingerzimbeln, 5 Röhrenholztrommeln, 5 Paar Maracas, 3 Triangeln, 10 Chicken Shakes und 5 Paar Becken haben wir außerdem 5 Djemben und 5 Circle-Drum-Sets (je 3 Trommeln) angeschafft. Mit dieser Ausstattung kann schnell ein Drum Circle mit allen Kindern der Schule (insgesamt 65) organisiert werden. Alle sind mit Feuereifer bei der Sache. Für die Melodiearbeit haben wir nach und nach 10 Alt- und 10 Sopran-Glockenspiele angeschafft, an denen immer 2 Kinder gemeinsam musizieren. Hinzu kommen Klangstäbe (chromatisch / je ein Satz Sopran und Alt), die zur Liedbegleitung unkompliziert eingesetzt werden können.
Vielseitig nutzbar sind die Boomwhackers. Empfehlenswert ist ein Set mit insgesamt 28 Röhren (chromatisch) inklusive 16 Oktavkappen. Wir haben zwei Sets, da man nicht immer alle Boomwhackers gleichzeitig einsetzen kann. Für die Arbeit mit Boomwhackers habe ich mir DIN-A5-Karten erstellt, auf denen ich zur Liedbegleitung alle Dreiklänge farbig passend zu den Stäben notiert habe. Die sind schnell an der Tafel angebracht und die Kinder wissen, welche Boomwhackers sie brauchen. Sicher übersteigt unsere Ausstattung das Minimum. Wenn man wöchentlich 8 Musikstunden unterrichtet, braucht man aber viele verschiedene Möglichkeiten, um mit den Kindern aktiv und kreativ zu musizieren.
Es hat sich bewährt, wenn jedes Kind schon im ersten Schuljahr alle Liedblätter im Hefter sammelt. In den Ferien verwahre ich die Hefter. So kann zu Hause nichts verloren gehen und am Ende der Grundschulzeit hat jedes Kind eine beachtliche Sammlung.
Beim Lehrerinstrument bin ich mit meiner Gitarre im Vorteil. Mittlerweile steht in jedem Klassenzimmer ein Gitarren- und ein Notenständer.
Die Technik hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Ich bin dazu übergegangen, alle Musikstücke auf dem Smartphone zu speichern. Zusammen mit einem tragbaren Bluetooth-Mini-Lautsprecher, der in die Handtasche passt, bin ich immer gut gerüstet. Beamer und Smartboard gibt es bei uns noch nicht. Auch die Geschwindigkeit, mit der man im Internet surfen kann, lässt zu wünschen übrig.
Kirsi Zimmermann
Mehr musikalisches Handeln im Schullalltag erreichen
Als Musikkoordinatorin an einer Musikalischen Grundschule habe ich mit meinem Kollegium gemeinsam überlegt, welche musikalische Grundausstattung im Klassenraum wünschenswert wäre, um noch mehr musikalisches Handeln im Schulalltag...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen