Kinderlieder zum MitsingenDas „Räuberlied“-Video zum Mitsingen

Kinder brauchen Rückzugsräume und Gelegenheiten, sich an ferne Orte zu träumen. Lieder im Musikunterricht können diese Gelegenheiten bieten, indem sie musikalische Inhalte in fantasievolle Geschichten, Improvisation und Rollenspiele einbetten. Kinderlieder zum Mitsingen: Das „Räuberlied“ kann zu Hause mit dem Video mitgesungen und ein Räubersteckbrief (Download) angefertigt werden.

Kinderlied zum Mitsingen

© Illustration: Hendrik Kranenberg

|

Ein Kinderlied zum Mitsingen und zum Entwickeln einer Räuberfigur

Wie sprechen und singen Räuber? Wie sehen sie aus? Wie bewegen sie sich? Was gilt in Räuberkreisen als besonders erstrebenswert? Was macht einen richtigen Räuber aus? Für ein einführendes Unterrichtsgespräch können zwar Bild- oder Filmimpulse bereitgestellt werden, es hat sich aber gezeigt, dass die Kinder bereits ein sehr scharfes Bild ihres typischen Räubers im Kopf haben. Schnell wird deutlich, dass dieses ganz unterschiedlicher Natur ist, was individueller Erfahrung und medialer Vorbildung geschuldet ist: Räuber Hotzenplotz, die Panzerknacker, Billy the Kid, Ronja Räubertochter, Ali Baba und seine 40 Räuber – die Vorbilder sind zahlreich und unterscheiden sich wesentlich in ihren Charaktereigenschaften. Diese Erkenntnis soll für die Findung eines ganz individuellen und persönlichen Räubers auf einem Steckbrief grundlegend sein.

Bevor das dazugehörige Arbeitsblatt (siehe Download) von den Kindern bearbeitet werden kann, sollte, besonders in der dritten und vierten Klasse, zunächst ein gemeinsamer Wortspeicher angelegt und anschließend von den Kindern fixiert werden . In der Gruppe gesammelte, relevante Adjektive wie etwa „gierig“, „grimmig“ und „blutrünstig“, aber auch Wörter wie „liebenswert“ und „schlitzohrig“, helfen den Kindern im kreativen Prozess, ihre eigenen Charaktere zu formen.

Kinderlieder zum Mitsingen - auch von zu Hause

Das Arbeitsblatt kann von den Kindern auch gut zu Hause bearbeitet werden. Das Video zum Mitsingen, lässt sie einerseits Melodie und Text schneller lernen und hilft sicherlich auch dabei die Fantasie weiter anzuregen, eine eigene Räuberfigur zu entwickeln.


 

Zum Produkt: Spielzeug

„Was wollen wir spielen?“ – diese Frage stellen nicht nur Kinder. In diesem Heft werden Spiele und Spielzeuge vorgestellt, die musikalisch-klangliche Qualität an sich haben. Aneinanderklickende Murmeln, Lieder, Bewegungsspiele und vieles mehr.


Spielzeug

Grundschule Musik Nr. 95/2020

 


Der Steckbrief wird lebendig: Auftritt der Räuber

Nachdem die Kinder mit ihrer Ausarbeitung fertig sind, sollen sie sich Gedanken machen, wie sie ihren Räuber der Klasse präsentieren möchten. Ein vorausgehendes Unterrichtsgespräch kann für den Einstieg helfen: Wie kann ich mich als Räuber bewegen? Wie spricht ein Räuber? Welcher Gestik bedient sich ein Räuber? Sofern genügend Platz vorhanden ist, können als Warm-ups auch gemeinsame Bewegungs- und Rollenspiele durchgeführt werden. So kann die Klasse etwa üben, durch den Raum zu schleichen, heimlich etwas zu stehlen, jemanden zu überfallen oder gemeinsam einen erfolgreichen Raubzug zu feiern.

Schließlich können die Kinder, die dazu bereit sind, ihre Räuber der Klasse präsentieren. Dazu kann ihnen im Ablauf zunächst geholfen werden: Sie sollen als ihr Charakter auf eine provisorische Bühne kommen, sich vorstellen und schließlich damit prahlen, was sie am besten können und was sie schon alles erlebt haben. Die Lehrkraft sollte während dieser spannenden Präsentationen in ihrer Unterstützung eine neugierige und jederzeit wertschätzende Grundhaltung einnehmen, die sich leicht auf die Schülerinnen und Schüler übertragen lässt. Nach jedem kurzen Schauspiel sollte immer Zeit eingeräumt werden, um mit der Klasse darüber zu reflektieren: War die gerade erlebte Person freundlich, missmutig, aufdringlich oder schüchtern? Hat der Räuber schnell oder langsam gesprochen, mit hoher oder tiefer Stimme, wie hat er seine Stimme eingesetzt? Hat er sich vorsichtig oder rabiat bewegt und wofür hat er seinen Körper eingesetzt?

Zum Weiterlesen

Weitere Ideen zur Ausgestaltung des Liedes und zum Gestalten eine Räuberauftrittes finden Sie im Beitrag von Jannick Schatz in Grundschule Musik Nr. 95 „Rauben, Klauen, Stehlen ist unser Lebenszweck!“

Download

Räubersteckbrief

Fachnewsletter Grundschule Musik

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar