FrühlingFrühlingslieder als musikalische Frühlingsboten

Die Tage werden heller. Schneeglöckchen, Krokusse und Klee kündigen die meist lang ersehnte Jahreszeit an. Pünktlich zum Frühlingsanfang wird es Zeit, den Frühling in der Grundschule erklingen zu lassen. Ob mit traditionellen oder neuen Songs – es gibt viele Frühlingslieder, die drinnen und draußen gesungen werden können.

frühlingslieder grundschule

Frühlingslieder in der Grundschule singen Foto: © Ingo Bartussek/stock.adobe.com

|

Wie empfinden die Kinder die Zeit des Aufbruchs? Was fällt ihnen in der Umgebung auf? Nehmen sie die Veränderung in der Natur wahr? Spüren sie diesee auch? Unterricht zum Thema Frühling kann Erlebtes von den Kindern aufgreifen, aber auch den Blick für die Umgebung, die eigenen Sinne und das eigene Erleben schärfen. Die herausgesuchten Lieder sollen einen Beitrag dazu leisten, die Freude am Frühling und die Ausgelassenheit der Kinder musikalisch zu unterstützen – und das auf ganz unterschiedliche Weise.

Warm-up für Stimme und Körper

Mit einer kleinen Geschichte wecken Sie Körper und Stimme auf. Starten Sie mit einfachen Lockerungs- und Dehnungsübungen und Elementen aus der Kinderstimmbildung, in die die Kinder sofort aktiv einsteigen können. Dieses Warm-up kann verschiedene Ziele verfolgen. Zum einen werden natürlich Körper und Stimme aufgewärmt, zum anderen können die Kinder auch mit ihrer Stimme und ihrem Ausdruck experimentieren. Des Weiteren können konkrete rhythmische Elemente eines Liedes oder Melodien daraus mit einfließen, sodass die Kinder auf das jeweilige Lied eingestimmt oder herausfordernde Stellen dadurch vorentlastet werden können. Direkt im Anschluss sind alle Kinder eingestimmt und Sie können in die Liederarbeitung oder das Singen bekannter Lieder einsteigen.

Beispiel: Warm-up für ein Frühlingslied in der Grundschule

  Erzähltext für die Lehrkraft  Übungen für Stimme und Körper
 
  • Du liegst draußen in einer Hängematte und träumst. Es ist Frühling. Du hörst Vögel zwitschern und Insekten fliegen.
 
 
  • Stellen Sie eine entspannte Athmosphäre her. Summen Sie die Melodie des Liedes schon einmal vor oder spielen Sie diese auf einem Instrument
 
 
  • Du hast dich toll entspannt, aber jetzt ist es Zeit aus der Hängematte zu steigen und die Natur zu erleben.
  • Du siehst zunächst die großen Bäume und greifst zu ihnen in die Höhe.
 
 
  • geräuschlos gähnen, Gesicht massieren, Gesicht ganz klein machen - dann ganz groß
  • Strecken, recken, auf Zehenspitzen
 
 
  • Ein Wind kommt durch die Bäume. Aber du stehst fest am Boden.
 
 
  • Hin- und herwippen, festen Stand finden.
 
 
  • Es duftet herrlich nach firschen Gras und Blumen.
  • Die Samen einer Pusteblume fliegen an dir vorbei - du pustet hinterher.
 
 
  • Lächeln, Schnüffeln, durch die Nase genussvoll ein- und ausatmen
  • Auf "fff" und "sss" den Atemstrom ausatmen
 
 
  • Hörst du? Der Specht baut sich eine Höhle.
 
 
  • Kurze Impulse mit p, t, k setzen
 
 
  • Jetzt bekommst du Hunger. Du holst dein Pausenbrot heraus. Es schmeckt dir sehr.
 
 
  • "Mmmmmmmhhhh" - von unten nach oben und umgekehrt
 
 
  • Eine dicke Hummel kommt angeflogen. Sie summt und fliegt hoch und runter vor dir herum. Du steigst mit ein und zeigst dabei auf sie.
 
 
  • "Sssssssssss" Hummelflug nach oben unten mitzeigen und mitsummen
 
 
  • Du entdeckst einen Hasen... ein Reh... einen Hirsch!
 
 
  • "Ahhhh"... "Ohhhh".... "Uihhhhh!"...
 

 

Zum Sammelband: Die besten Lieder für Klasse 1 und 2

Begrüßungslieder, Rituallieder, Soziales Lernen, Schulwege, Herbst, Weihnachten und Winter, Bewegung und Sprachförderung – die Liedauswahl orientiert sich an lebensweltlichen Themen im Schuljahresrhythmus.


Die besten Lieder für Klasse 1 und 2

Sammelband Grundschule Musik

Fachnewsletter Grundschule Musik

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar