Klasse 3+4


Bilderbücher im Musikunterricht

Bilderbücher im Musikunterricht

Bilderbücher im Musikunterricht(c) Friedrich Verlag

Die Zeiten, in denen Bilderbücher im Grundschulunterricht eine marginale Rolle spielten und bestenfalls im Anfangsunterricht in Erscheinung traten, sind lange vorbei. Das Bilderbuch als Impuls zum Lesen, zum szenischen Spiel, für die eigene Textproduktion, die Bildbetrachtung und die bildnerische Gestaltung ist in den letzten Jahren immer präsenter geworden. Für den Musikunterricht bieten sich Lernchancen in vielen Handlungsfeldern.

von Birgit Jeschonneck

lesen

Musik mit GeflüchtetenGRIMMWELT Kassel, Foto: Nikolaus Frank

Die GRIMMWELT Kassel hat im Rahmen des Modellprojekts „Erzähl mir Deine Geschichte/n“ Arbeitsmaterialien für die Arbeit mit Geflüchteten konzipiert und produziert. Ziel des Projekts war die Entwicklung von qualifizierten und breitenwirksam einsetzbaren didaktischen Materialien, die es ermöglichen, über Sprach- sowie kulturelle Barrieren hinweg über den gemeinsamen Erinnerungshorizont der Märchen in einen Dialog zu treten. Die Kommunikation miteinander und auf Augenhöhe steht hierbei im...

von Susanne Völker, Lucija Gudlin, Julia Ronge

lesen

Geburtstag in der Schule

Musikalische Geburtstagsrituale

Geburtstag haben gehört zu den schönsten Dingen des Jahres. Darauf freut sich jedes Kind und erzählt bereits wochen- und tagelang davor, was es sich wünscht und was es an diesem Tag tun möchte. Auch in der Schule soll dieser Tag zu einem unvergessenen Erlebnis werden. Geburtstagsrituale und musikalische Einlagen gehören dazu.

von Anja Cohrs

lesen

200 Jahre gibt es das Weihnachtslied „Stille Nacht“ nun schon. Laut einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Civey aus dem Jahr 2017 hören es 39 Prozent der Befragten immer wieder gern. Die „Geschichte des Liedes“ finden Sie oft in Büchern oder auf Internetseiten, doch wie erklären Sie Ihren Grundschülerinnen und -schülern ein Lied, das mittlerweile in nahezu 350 Sprachen weltweit übersetzt wurde?

von Beate-M. Dapper

lesen

Aufwärmen und Wahrnehmung aktivieren

Warm-ups ohne Metrum am Körper im Unterricht

Warm-ups kommen ursprünglich aus dem Sportbereich. Mit dem gleichen Selbstverständnis wie im Sport macht es auch im Musikunterricht Sinn, sich mit den Kindern in ritualisierter Form zunächst aufzuwärmen, sich aufeinander einzustimmen und die Aufmerksamkeit auf das musikalische Vorhaben zu fokussieren. Der Weg geht dabei vom Körper zum Instrument und vom rhythmisch Freien zum metrisch Gebundenen. Mit diesen Warm-Ups können Sie direkt in den nächsten Musikstunden auf der Ebene ohne Metrum am...

von Gaby Grest und Frieder Bleyl (red. bearbeitet von Janina Lux)

lesen

Fachnewsletter Grundschule Musik

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar